Aktuelles

+++Die Allgemeine Bildungs- und Wissenschaftsschranke im Urheberrecht nimmt Fahrt auf - Kreativität und Innovation werden die Gewinner sein. Information. Wissenschaft & Praxis 2016; 67(1): 1–9 [PDF]+++Wie umfassend soll / darf / muss sie sein, die allgemeine Bildungs- und Wissenschaftsschranke? Zeitschrift für Geistiges Eigentum / Intellectual Property Journal, Volume 7, 2015, Number 1, pp. 77-125 (Autortext verfügbar ab 2016)+++Hier ist die Rose, hier tanze! Wie kreativitäts- und innovationsfördernd wird die Bildungs- und Wissenschaftsschranke sein? IUWIS 18.11.2015+++Anforderungen zur Umsetzung einer Allgemeinen Bildungs- und Wissenschaftsschranke. Offener Workshop des „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft e.V." Berlin 15.11.2015 [PP][PDF]+++Regulatory principles for global commons goods. Public Diplomacy Forum 2015. 4th International Conference on Public Diplomacy in China-Europe Relations. Public Diplomacy for Global Public Goods. th - 10th October 2015 / Robert Bosch Stiftung, Berlin [PP] [PDF] +++ Informationsethische, -rechtliche, -ökonomische und –politische Aspekte von Privatheit in elektronischen Räumen.  DGI-Forum Wittenberg 24. bis 26. 9. 2015 [PP] [PDF]+++ Commons-based information markets as a means both for innovation in the economy and for progress in science. Thinking Beyond Capitalism. Institute for Philosophy and Social Theory, University of Belgrade. June 24-26, 2015, Belgrade.  [PP] [PDF

Siehe auch unter Vorträge und Publikationen.


Curriculum Vitae

Information ist Wissen in Aktion

Seit 1980 stand in der Informationswissenschaft an der Universität Konstanz der pragmatische Primat von Information und damit Handlungsrelevanz, Konsequenzen und Validität von Information im Vordergrund. Dazu gehören auch Fragen wie "Wem gehört Wissen? Wem gehört Information? Wem die Gemeingüter (Commons)?", die nicht zuletzt unter ethischen, politischen und rechtlichen (vor allem urheberrechtlichen) Aspekten behandelt werden. Auch nach der Pensionierung in Konstanz Ende WS 2009/2010 werden diese Themen in Forschung/Projekten,Publikationen/Vorträgen, Lehre durch Lehraufträge oder Gastprofessuren (in Berlin, Bern, Chur, Graz, Potsdam) und in der Wissenschaftspolitik weiter verfolgt.

Kontakt
Bogotastr. 4 - 14163 Berlin
Skype: rainer.kuhlen - Email: rainer.kuhlen@uni-konstanz.de
Blog: www.netethics.net - Facebook: http://www.facebook.com/rainer.kuhlen
Twitter: @rkinf - ORCID author identity: 0000-0002-4497-6422